Archive for the ‘Kundenservice’ Category

Heutige Angebotsanfrage schnell beantwortet, obwohl das bestimmt nichts wird?

Montag, Oktober 18th, 2010

Heute Morgen kam diese Angebotsanfrage per Email. Und wieder ein Superservice von malerdeck :-) !

blog-anfrage-montag1.jpg

Nach solchen Anfragen lechzt jeder Handwerksbetrieb. Woher soll so ein junger Mensch wissen, was Handwerklsleistungen kosten? Natürlich hat die junge Dame davon keine Ahnung, woher auch? Das nehme ich niemand übel.

Zu vermuten ist außerdem, dass die Kosten der Renovierung durch eine Malerfirma das Budjet der jungen Dame weit überschreitet. Zusätzlich soll wieder alles einmal sehr schnell gehen.

Alles Kriterien, die darauf hindeuten, dass keine der angeschriebenen Firmen sich überhaupt bei der jungen Dame melden wird. Nicht so malerdeck. Die Anfrage habe ich heute Abend so beantwortet:

blog-anfrage-montag2.jpg

Mal sehen, was daraus wird.

Mich würde einmal interessieren, wie Sie in einem solchen Fall reagieren würden und was Sie glauben, wie sich diese Anfrage weiter entwickelt.

Am vergangenen Samstag hatte ich eine ähnliche Anfrage.

.

Heutige (Samstag) Mailanfrage für ein Angebot sofort beantwortet

Samstag, Oktober 16th, 2010

Diesen Service gibt es bestimmt nur bei malerdeck ;-) !

Heute Morgen, um 9:38 Uhr, erreichte mich diese Renovierungsanfrage per Email:

blog-mailanfragesamstag.jpg

Wobei ich die Anrede “Hallo zusammen” als nicht besonders höflich empfinde.

Das deutet für mich außerdem auf eine “Rundmail” an alle Malerfirmen hin, derer Mailadresse die Dame habhaft werden konnte.

Nichts desto trotz, habe ich der Dame heute noch – am Samstag – geantwortet und ihr einen ca. Preis und einen möglichen Ausführungstermin genannt. Das war ja ihr Wunsch.

blog-mailanfragesamstag2a.jpg

Ist das nicht ein Superservice? :-)

Da bin ich einmal sehr gespannt, ob ich von der Dame noch einmal etwas höre.

.

Die gute ALDI-Leistung muss gewürdigt werden

Freitag, Oktober 1st, 2010

Gestern hatte ich ein sehr gutes Erlebnis bei ALDI-SÜD, was Kundenservice und Kundenzufriedenheit angeht.

Und eine gute Leistung kann und muss man auch loben. Das habe ich gemacht, in dem ich ALDI-SÜD diese Email geschickt habe.

blog-aldi-schreiben.jpg

.

Vorbildlicher Kundenservice bei ALDI-SÜD in Eggenstein

Freitag, Oktober 1st, 2010

blog-aldi.jpg

Gestern war ich kurz und schnell bei ALDI einkaufen. Meine liebe Liebe ist eine Woche in Urlaub und ich dadurch Selbstversorger.

Brot, Fleischsalt, Leberwurst und sonst noch ein paar Kleinigkeiten landeten in meinem Einkaufwagen. Im Vorbeigehen lachte mich eine Packung Butter-Madeleines an. Also warf ich die noch schnell in meinen Einkaufswagen und schon ging´s zur Kasse.

blog-aldi2.jpg

Bezahlt, zum Auto gehastet, alles in Kofferaum geladen, Einkauswagen zurück gestellt und möglichst ohne Zeitverlust vom ALDI-Parkplatz weg und wieder ins Büro.

Erst als ich am Abend den Kofferraum auslud sah ich, dass von den eigentlich acht Madeleines-Keksen, schon zwei fehlten. Die Packung war an der Seite bereits aufgerissen und zwei der Kekse entnommen! Nur ich Depp habe das – vor lauter schnell schnell – nicht bemerkt.

Da fiel mir sofort der Spruch ein: Wenn Du es eilig hast, gehe langsam. Nun überlegte ich mir zwei Möglichkeiten:

  • Die angebrochene Packung wegzuwerfen (Kostenpunkt € 1,49).
  • Noch einmal zu ALDI fahren, den “Fall” melden und auf Umtausch hoffen.

Ich entschied mich für letzteres. An der Kasse der Kassiererin die Packung gezeigt und den Sachverhalt geschildert. Die nette Dame wollte nicht einmal den Kaufbeleg sehen sondern forderte mich gleich auf, mir eine unversehrte Packung Butter-Madeleines zu holen.

Keine Fragen, keine Diskussion. Nur eine schnelle, unkomplizierte und sehr kundenfreundliche Handhabung. In zwei Minuten war alles erledigt. So wünscht man sich das als Kunde. Leider ist eine solch kundenorientierte Abwicklung aber immer noch die große Ausnahme.

Und derade deshalb auch berichtenswert.

.

Überraschender Nachklapp für den Kunden beim fertigen Fassadenanstrich

Donnerstag, September 30th, 2010

Dieses Schreiben wird morgen an den Kunden verschickt, bei dem wir am Freitag letzter Woche fertig geworden sind. Zum Abschluss zeige ich ihm sein Haus noch einmal vorher, als Farbentwurf und die Fotografie des fertigen Anstrichs.

Das ist keine große Sache, wird den Kunden aber bestimmt überraschen und freuen. Damit rechnet er nicht. Letztlich ist es die Summe der kleinen Überraschungen und Aufmerksamkeiten (Wertschätzung), die uns angenehm in Erinnerung bleiben lässt und zusätzlich positive Mundpropaganda auslöst.

blog-fassade-blankenloch.jpg

.

Weiteres Beispiel: Vom fotorealistischen Entwurf bis zur Fertigstellung der Fassade

Mittwoch, September 29th, 2010

Bei einer Fassade mache ich vorher ein Foto, um für den Kunden am PC fotorealistische Entwürfe machen zu können. Die wenigsten Kunden können sich nämlich die neue Farbigkeit ihres Hause vorstellen.

Bei diesem Auftrag haben wir zwei nebeneinander liegende Reihenhäuser bearbeitet. Die Kunden sind, wie könnte es auch anders sein ;-) , sehr zufrieden.

fassade-blog.jpg

Vorher

gelb-blau-blog.jpg

Einer der fotorealistischen Farbentwürfe

blog-bocksdornweg.jpg

Die beiden fertigen Fassaden

blog-bocksdornweg2.jpg

Die beiden fertigen Fassaden

.

Vom fotorealistischen Entwurf bis zur Fertigstellung einer Fassade

Mittwoch, September 29th, 2010

Die Kunden dieser Fassade waren, was die Farbgebung angeht, zunächst sehr unentschlossen. Hatten aber gleichzeitig konkrete Vorstellungen. Die Vorgeschichte zu dieser Fassadengestaltung, habe ich hier im Blog beschrieben.

In diesem Bericht ist das Haus abgebildet, wie es vorher aussah, wie es die Kundin in einem Aquarellbild farbig anlegte und meine Farbvorschläge, die ich am PC fotorealistisch entwickelte.

blog-fassade-vorher.jpg

So sah das Haus vorher aus.

blog-fassade-kundenentwurf.jpg

Das war das “Aquarellbild” der Kundin

blog-fassade-entwurf.jpg

Das war einer meiner fotorealistischen Farbentwürfe.

blog-fassade-fertig1.jpg

Und so sieht das fertige Haus jetzt aus.

 Am Freitag der letzten Woche wurden wir mit dem Anstrich fertig. Gegenüber dem Entwurf, haben wir den grauen Teil etwas schmäler gestaltet. Die vorgeschlagenen weißen Leibungen, übrigens eine sehr gute Idee meiner Frau, gefielen den Kunden und wurden auch am Haus so ausgeführt.

Am Dachgesims war das Holz natur. Das hätte zu den vorgeschlagenen Farben der Fassade nicht gut harmoniert. Deshalb war mein Vorschlag, das Dachgesims weiß zu lackieren, was auch gemacht wurde.

Ein gutes Beispiel, wie ich finde, wie man den Kunden, durch die vorherige fotorealistische Fassadendarstellung, die Entscheidung wesentlich erleichtern kann.

Zudem finde ich die Farbgestaltung gelungen und den Kunden gefällt es auch sehr gut

.

Das Problem wurde von METRO superschnell und sehr kundenfreundlich gelöst

Mittwoch, September 22nd, 2010

Das habe ich sehr sehr selten erlebt: Gestern Abend eine Email an METRO geschrieben, heute Morgen schon Antwort erhalten. Und heute Mittag, um 13:15 Uhr, rief  bereits Herr Schrader von METRO Karlsruhe an.

Herr Schrader hat sich zunächst in aller Form entschuldigt. Über den Kaufpreis des Fleisches erhalte ich eine Gutschrift.

Das ist exzellenter Kundenservice! Mein Problem wurde in nicht einmal 24 Stunden zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst.

Alle Achtung, das ist vorbildlich. Daran können sich jede Menge Unternehmen eine mehr als dicke Scheibe abschneiden.

So wünscht man sich als Kunde behandelt zu werden! Vielen Dank an METRO!

Für diesen Superservice habe ich mich selbstverständlich bei METRO per Email bedankt.

blog-metro3.jpg

Vorbildliches Beschwerdemanagement bei METRO. Sofortige Reaktion!

Mittwoch, September 22nd, 2010

Gestern Abend um ca. 21 Uhr, habe ich die Email an METRO geschickt und war natürlich gespannt, ob, wann und wie METRO reagiert. Schon heute Morgen, also praktisch sofort, hatte ich eine Antwort von METRO. Das ist bis hierher mehr als vorbildlich. Chapeau!

blog-metro2.jpg

 Jetzt bin ich weiter gespannt, ob die beim karlsruher METRO-Markt ähnlich schnell sind.

.

Das bei METRO gekaufte Rinderfilet war verdorben. Mal sehen, wie METRO reagiert.

Dienstag, September 21st, 2010

Meine Frau wollte heute Abend das bei METRO Karlsruhe gekaufte Rinderfilet zubereiten. Leider war das Fleisch verdorben. Habe den Sachverhalt METRO per Mail mitgeteilt und bin auf die Reaktion gespannt. Werde darüber berichten.

blog-metro.jpg

.