Archive for Juni, 2011

Gelebte und wertschätzende Geschäftspartnerschaft

Montag, Juni 20th, 2011

Mit Hans Klenert und seiner Firma Deco Ladenbau GmbH, verbindet mich eine über drei Jahrzehnte dauernde Geschäfstpartnerschaft. Dadurch ist schon nach kurzer Zeit eine enge Freundschaft entstanden. Hans Klenert unterstützt mich im Bereich der Bodenbeläge. Er ist fast wie ein eigener Mitarbeiter.

blog-hans-klenert-wertschatzung.jpg

Hans Klenert, ein toller Typ

Alle nur denkbar positiven Attribute, treffen auf Hans Klenert und die Zusammenarbeit mit ihm zu. Viele “Schlachten” an der Kundenfront, haben wir gemeinsam erfolgreich geschlagen. Unser partnerschaftliches Verhältnis ist getragen von Fairniss, Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung.

Auf eine kleine Notiz, die ich Hans Klenert in der vergangenen Woche faxte, erhielt ich von ihm dieses Telefax zurück:

blog-wertschatzung-geschaftspartner-danke.jpg

Lieber Hans, vielen Dank für Deine Zeilen und auf weiter gute Zusammenarbeit.

.

Geldgeheimnisse: Was machen die Reichen schlauer als andere?

Montag, Juni 20th, 2011

Geldgeheimnisse: Was machen die Reichen schlauer als andere?

Finanziell erfolgreiche Menschen nutzen das Gesetz der Ansammlung: Alles Große im Leben ist ein Zusammenspiel unzähliger kleiner Anstrengungen und Opfer – wie ein Schneeball, der Schneeflocke um Schneeflocke an sich bindet, bis er als kolossale Schneekugel ins Tal rauscht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Effekt für Ihre persönliche finanzielle Situation sinnvoll nutzen können.

blog-geldgeheimnisse-sparen-reich-geld-2.jpg

Warum Zeit Geld ist

Die Basis für jeden finanziellen Erfolg ist Wissen, auf welchem Gebiet auch immer: Menschenkenntnis, Fachkompetenz, Organisationsqualitäten. Ihre gesammelten Kenntnisse setzen sich zusammen aus Tausenden kleinen Informations- und Erfahrungsschnipseln. Je mehr es sind, desto besser können sie sich untereinander vernetzen und zu tragfähigen Modellen entwickeln.

Rom wurde nicht an 1 Tag erbaut. Wissen erfordert Zeit: lesen, Menschen treffen, Medien sehen und hören, sich Gedanken machen. Hinter jedem kompetenten Experten, den Sie bewundern, steht eine lange Geschichte intensiver Auseinandersetzungen. Suchen Sie sich den Bereich, der Sie am meisten interessiert und motiviert. Lernen Sie, was Sie lernen müssen, um selbst zum Experten zu werden. Kompetenz stellt einen Wert dar, der sich immer auch finanziell niederschlagen wird.

Öffnen Sie dem Reichtum die Tür

Auch das größte Vermögen ist eine Ansammlung vieler kleiner Sparpakete – und eines dieser Pakete ist Ihre Ausgangsbasis. Das Geheimnis des Geldes: Sobald Sie es konsequent sammeln, entsteht neue Energie. Das Gesetz der Anziehung kann sich entfalten: Geld wirkt auf Geld wie ein Magnet.

Wer den Cent nicht ehrt, ist des Euros nicht wert. Finanziell erfolgreiche Menschen erzählen stets die gleiche Geschichte: Sobald sie angefangen hatten, Geld beiseite zu legen, kam mehr davon in ihr Leben. Die Höhe der ersten Beträge ist dabei zweitrangig. Beginnen Sie heute, den Grundstein für Ihr Vermögen zu legen. Nicht nur durch Sparen, sondern auch durch neue Einnahmequellen. Sehen Sie sich – wie viele US-Amerikaner – nach einem Zweit-Verdienst um. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um die magnetische Anziehungskraft Ihrer Finanzen zu erhöhen.

Sammeln Sie die nötige Erfahrung

Die 3. Zutat des Erfolgs ist Erfahrung. Sie ist unbezahlbar, braucht ebenfalls Zeit – und den Mut, Fehler zu machen. Erfolgreiche Menschen haben auf ihrem Fachgebiet auch von diesem Rohstoff mehr als andere.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Viele Menschen brechen nicht aus ihrer Kuscheligkeit aus, weil sie Angst haben, zu scheitern. Aber wenn Sie sich nicht aus Ihrem Lehnsessel erheben, werden Sie nicht kompetent und aktiv genug werden, um zu verdienen, was Sie verdienen möchten. Lassen Sie nicht locker! Wenn Sie sinnlos Zeit vertrödeln, bringt Sie das von Ihrem Ziel weg, denn Wissen unterliegt dem Verfall und veraltet.

Alles zählt

Das ist der Schlüssel zum Gesetz der Anhäufung. Jedes Detail Ihres Wissens, Ihrer Arbeit und Ihrer Erfahrung zählt. Vertrauen Sie darauf, gerade wenn der Effekt nicht sofort spürbar ist. Es zählt nicht nur das, von dem Sie wollen, dass es zählt. Alles zählt – als Plus in Ihrer persönlichen Bilanz. „Warum sammeln? Ich lebe heute!“ sagen Nichtsparer. Halten Sie dem entgegen: „Ich lebe heute – und morgen!“

blog-geldgeheimnisse-sparen-reich-geld-1.jpg

Ihr Aktionsplan

1. Beginnen Sie damit, den Wissensbereich zu studieren, der Sie bei Ihrem Streben nach finanziellem Wachstum am meisten unterstützt. Genießen Sie, was Sie auf Ihrem Gebiet schon wissen, und lernen Sie Neues. Entwickeln Sie sich zum Experten.

2. Legen Sie gleichzeitig Geld beiseite. Bleiben Sie konsequent und lassen Sie von Ihren Ersparnissen die Finger. Suchen Sie nach Extra-Möglichkeiten, den Topf zu füllen.

3. Probieren Sie jeden Tag in Ihrem Bereich etwas Mutiges: Gehen Sie auch verrückt erscheinenden Ideen nach. Erarbeiten Sie sich langsam, aber sicher einen Erfahrungsschatz.

4. Geben Sie Ihrem und damit dem Wachstum Ihrer Finanzen die nötige Zeit. Es dauert Monate, Jahre, ja eigentlich ein ganzes Leben lang. Das macht nichts. Fangen Sie nur heute an. Und bleiben Sie täglich am Ball.

Autor: Werner Tiki Küstenmacher

Mit freundlicher Genehmigung des Orgenda Verlag. Quelle: simplify-Newsletter

.

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: DANKE!

Montag, Juni 20th, 2011

Heute Morgen habe ich mich bei Ihnen allen persönlich für Ihre gute Mitarbeit bedankt. Ihr Mitdenken und Ihre Kompetenz entlasten mich im Alltagsgeschäft außerordentlich. 

Ihre wertvolle Mitarbeit gibt mir den Freiraum, mich noch intensiver um Strategien, unsere Kunden und um neue Aufträge zu kümmern. Dafür möchte ich mich noch einmal auf diesem Weg sehr herzlich bei Ihnen bedanken.

Es macht mir große Freude, mit so einem Klasse-Team zusammen zu arbeiten: DANKE!

danke-an-mitarbeiter-malerdeck.jpg

Auf mein Klasse-Team bin ich sehr stolz!

.

blog-plakatwand-mitarbeiter-danke-03062011.jpg

.

Wir sind erheblich zu teuer! Wettbewerber soll “seriös” kalkuliert haben

Freitag, Juni 17th, 2011

Vor drei Wochen machte ich einem Kunden ein umfangreiches Angebot für seine Wohnungsrenovierung. Natürlich wollte er gut beraten werden, was ich auch gemacht habe.

Hier einmal die Auflistung der Räume und Arbeiten, mit den von dazugehörigen Preisen.

Titel 1  Maler, Flur Eingang            604.59
Titel 2  Maler, Bad                      53.14
Titel 3  Maler, WC                       50.55
Titel 4  Maler, Abstellraum             207.76
Titel 5  Maler, Wohnzimmer             1113.07
Titel 6  Maler, Küche                    62.13
Titel 7  Maler, kleiner Flur             81.47
Titel 8  Maler, Schlafzimmer            331.82
Titel 9  Maler, Esszimmer               416.07
Titel 10 Boden, Wohnzimmer             3366.72
Titel 11 Boden, kleiner Flur            325.46
Titel 12 Boden, Esszimmer              1151.88
=================================================
Summe                         EUR      7764.66
Mehrwertsteuer 19.00%         EUR      1475.29
=================================================
Summe                         EUR      9239.95
=================================================

Heute rief der Kunde an um mir zu sagen, dass er bei dem Preis noch vier (!) andere, seriöse, Firmen (ja, er sagte tatsächlich “seriöse Firmen”) zu einem Angebot aufgefordert habe. Und er hätte jetzt den Auftrag an den Günstigsten vergeben. Zum Preis von € 6.100,–.

Dazu fällt mir nichts mehr ein. Zur Kalkulation kenne ich den genauen Zeitaufwand der einzeln auszuführenden Leistungen. Z.B. m²/Minute oder m/Minute, zusätzlich  den exakten Materialeinsatz. Diese Daten habe ich über Jahre exakt erhoben.

Gleichzeitig werden die Verbrauchswerte an Zeit und Material ständig in der Praxis von mir überprüft. Will sagen: Ich kenne den Aufwand für eine zu kalkulierende Leistung sehr genau! Man mag es ja kaum glauben, aber aus meiner Beratungstätigkeit weiß ich, dass ca. 90% der Wettbewerber das nicht kennen und wissen.

Da werden vermeintliche “Marktpreise” gemacht. Rechnen und kalkulieren? Oft ein Fremdwort! Oder es wird nach dem Motto “kalkuliert: “Das letzte Mal habe ich den Auftrag nicht erhalten. Also mache ich es jetzt noch 5% billiger.”

Der Preisunterschied zu dem “preisgünstigen und seriösen” Wettberber”, beträgt ca. 34%!! Bei meinem derzeitigen Stundensatz von € 43,–, bedeutet das einen Stundensatz des Wettberbers von € 28,38 (= € 43,– abzgl. 34%). Was soll man da noch sagen?

Dem Kunden kann ich es nicht verdenken, bei so einem Preisunterschied so zu handeln. Ob der Kollege allerdings mit diesem Auftrag so richtig glücklich wird, wage ich doch sehr zu bezweifeln.

Für den Kunden hoffe ich nur , dass die Qualität der Arbeiten nicht darunter leidet. Aber so ist es eben mal, das schwierige und spannende Unternehmerleben. :-)

.

blog-angebot-zu-teuer-17062011.jpg

Zu dem Preis? Unmöglich!

.

Karlo Haas: Glückwunsch zur bestandenen Führerscheinprüfung

Freitag, Juni 17th, 2011

Unser Azubi im dritten Lehrjahr, Karlo Haas, hat in dieser Woche seine Führerscheinprüfung bestanden.

blog-karlo-haas-fuhrerschein.jpg

Karlo Haas

Auf diesem Weg, lieber Karlo, meinen Glückwunsch dazu. Nun must Du nur noch Deine bevorstehende Gesellenprüfung, vom 13. bis 15. Juli, gut bestehen. Strenge Dich an, damit auch das gut klappt.

.

Klasse Lieferservice von Schlecker

Donnerstag, Juni 16th, 2011

Vorgestern bestellte ich im Onlineshop von Schlecker einige Kaffee-Pads. Bereits gestern war die Lieferung da.

Solche “Kleinigkeiten” des täglichen Bedarfs, bestelle ich öfters bei Schlecker. Die Lieferung dauert nie länger als zwei Tage.

blog-schlecker-spitzenservice-15062011.jpg

Klasse Logistikleistung von Schlecker

Da brauche ich nicht in der Gegend herumfahren, mir die Dinge im Laden mühselig zusammen zu suchen und danach noch nach Hause transportieren. Bequem online bestellen und am nächsten Tag bekomme ich es nach Hause gebracht.

.

blog-schlecker-service-sieben-tage-zeit-16062011.jpg

Sieben Tage Zahlungsziel

Für diesen bequemen Superservice, sind € 1,99 ein lächerlicher Preis, finde ich. Und mit dem Bezahlen habe ich auch noch sieben Tage Zeit. Ich bin von diesem Service begeistert.

.

Neuer Tagesrekord auf dem Blog: 2.373 Klicks/Besucher

Donnerstag, Juni 16th, 2011

Am gestrigen 15. Juni, konnte ich einen neuen Tagesrekord auf dem Blog registrieren: 2.373 Klicks/Besucher! Vielen Dank an alle Blog-Leserinnen und Leser.

blog-statistick-klicks-16062011.jpg

.

Auf dem 7. Platz bei den Erwähnungen der letzten drei Stunden bei Twitter = malerdeck

Mittwoch, Juni 15th, 2011

blog-malerdeck-erwahnungen.jpg

.

Kundin erfreut und überrascht! Kundenservice malerdeck

Mittwoch, Juni 15th, 2011

Heute Morgen rief eine Kundin an, bei der wir im letzten Jahr renovierten. Sie hat einen großen Hund, der hin und wieder die Wände schmutzig macht, erzählte sie mir. Deshalb benötige sie ca. drei oder vier Liter der Wandfarbe, um die Verschmutzungen als zu überstreichen. Ob sie die Farbe bei mir kaufen könne und was das kostet?

Meine Antwort war, dass die Dame die Farbe natürlich von mir erhält. Aus Kundenservicegründen braucht sie dafür aber nichts zu bezahlen. Darüber war die Kundin sehr überrascht und natürlich erfreut. Mundpropaganda garantiert oder? ;-)

Die Farbe wurde bereits für die Kundin abgefüllt und zum Abholen für heute für sie bereit gestellt.

.

blog-kostenlose-farbe-kundenservice-2.jpg

 Dieses Schreiben erhält die Kundin mit der Farbe

.

blog-kundenservice-kostenlos-farbe-zum-ausbessern.JPG

Zur Abholung bereit, mit dem Schreiben auf dem Deckel 

.

blog-frau-freut-sich.jpg

Kundin freut sich und macht Mundpropaganda  :-)

.

Junger Unternehmer will mein Lachgesicht übernehmen. Habe zu Authentizität geraten

Dienstag, Juni 14th, 2011

Am Pfingstmontag schrieb mir ein junger Unternehmer (26 Jahre), dass er gerne mein Lachgesicht (hier die Strategie) für seine Drucksachen übernehmen möchte. Sein zeichnerisches Geschick sei allerdings begrenzt.

blog-frage-nach-ubernahme-lachgesicht.jpg

Die Anfrage nach meinem Lachgesicht

Natürlich erlaubte ich ihm die Übernahme “meines” Lachgesichts. Bat ihn aber zu bedenken, dass er nur mit einem selbstgemalten Lachgesicht autenthisch ist und dass ich das für wichtig halte.

blog-antwort-auf-lachgesicht-ubernehmen.jpg

Habe zu Authenzitität geraten

… was auch gleich auf fruchtbaren Boden gefallen ist:

blog-antwort-unternehmer-auf-lachgesicht.jpg 

Schnell verstanden und gehandelt: Eigenes Lachgesicht

.