Archive for the ‘Werbung’ Category

Bei Kundin: Unser Clemens hängt dort seit 13 Jahren am Haken

Freitag, September 16th, 2011

Was es mit unserem Bärchen Clemens genau auf sich hat? Lesen Sie hier meine “Clemens-Strategie“.

Gestern Mittag war ich bei einer Kundin, bei der wir 1998 ein Zimmer renovierten. Man beachte die langen Renovierungsintervalle! Nach nunmehr 13 Jahren, sollen Treppenhaus und zwei Zimmer ein neues Gesicht erhalten.

Beim Weg durchs Haus, fiel mir in den Augenwinkeln eine kleine Figur auf, die an einem Haken im Treppenhaus hing. Darauf sensibilisiert, erkannte ich bei näherem Hinsehen natürlich sofort unser Bärchen Clemens.

malerdeck-clemens-hangt-im-treppenhaus-1-1-15092011.jpg

Clemens hängt seit 13 Jahren treu und brav am Haken

malerdeck-clemens-hangt-im-treppenhaus-2-15092011.jpg

Seit 13 Jahren Werbung am Haken: Clemens!

Was ich immer wieder erlebe ist, dass Clemens dauerhaft von den Kunden aufgehoben wird. Kann es eine bessere Erinnerung an malerdeck geben?

.

Ein Termin: Gleich zwei namenlose Handwerker

Donnerstag, September 15th, 2011

Eben komme ich von einem Kundentermin in 76356 Weingarten. Dabei konnte ich wieder einmal gleich zwei namenlose Handwerker sehen.

Im Nachbarhaus des Kunden, bei dem ich den Termin hatte, werden gerade Malerarbeiten ausgeführt. Der Maler war auf dem Weg zu seinem Auto, auf der anderen Straßenseite. Leider macht er weder seitlich, noch auf der Fahrzeugrückseite, auf sich und seine Leistungen aufmerksam. Schade!

namenloser-maler-1-15092011.jpg

Namenloses Malerfahrzeug, seitlich, mit Maler

namenloser-maler-2-15092011.jpg

 Namenloses Malerfahrzeug, Rückseite, mit Maler

Kaum war ich nach meinem Termin wieder auf der Rückfahrt, fuhr vor mir das namenloses Fahrzeug eines Elektrikers. Erkennen konnte ich das in einer Kurve. Auf der Seite hatte der Elektriker, natürlich in kleiner Schrift, lediglich seine Internetadresse aufgemalt: www.ElektroXxXxX.de.

Das “Elektro” konnte ich gerade noch erkennen. Ansonsten war die gesamte große Fahrzeugseite “nackt”. Zumindest eine Ortsangabe wäre nicht schlecht gewesen, finde ich.

namenloser-elektriker-1-15092011.jpg

Namenloses Fahzeug einer Elektrofirma

Persönlich finde ich es immer sehr schade, wie wenig Handwerker das Fahrzeug als Werbeträger nutzen.

.

malerdeck-Blog will gerne “Handwerkerseite des Jahres” werden. Ich bitte um Ihre Stimme

Samstag, September 10th, 2011

Meine Seite ist nominiert zur “Handwerkerseite des Jahres”. Dazu sind natürlich möglichst viele Stimmen notwendig. Deshalb mein Wunsch an Sie: Bitte über diesen Link http://bit.ly/qcIVAJ (oder die Grafik unten) für meine Seite abstimmen (wenn nicht schon geschehen). Besten Dank dafür.

malerdeck-ist-die-handwerkerseite-des-jahres.jpg

.

Nominiert zur “Handwerkerseite des Jahres”. Ihre Stimme zählt. Bitte stimmen Sie ab

Dienstag, September 6th, 2011

Diese Seite kann die “Handwerkerseite des Jahres” werden. Aber nur dann, wenn dafür genügend Stimmen abgegeben werden.

Mit Klick auf die Grafik, gelangen Sie zur Abstimmung. Vielen Dank für Ihre Stimme. :-)

handwerkerseite-des-jahres.jpg

Ich bitte um Ihre Stimme zur “Handwerkerseite des Jahres”. Herzlichen Dank.

.

Kunde schreibt mir auf meinen Glückwunsch: “Mein Geburtstag geht Sie an einen Dreck.”

Montag, September 5th, 2011

Heute kam ein Telefax, über deren erste Zeile ich zunächst tief erschrocken war. “Mein Geburtstag geht Sie an einen Dreck”, stand da zu lesen. Beim Weiterlesen, löste sich meine Erschrockenheit aber schnell in schmunzelnde Freude auf. Lesen Sie selbst.

mein-geburtstag-geht-sie-einen-dreck-an.jpg

Telefax vom 05.09.2011

Es tut schon gut zu wissen, wie viel Freude ich mit meinen gereimten Geburtstagsbriefen auslöse. Und natürlich zusätzliche Mundpropaganda! :-)

.

Bei Kundenbesuch: Älteres Wurfpostschreiben lag neben dem Telefon

Mittwoch, August 31st, 2011

Heute, bei einem Neukundenbesuch: Beim Betreten der Wohnung des fast 80-jährigen Ehepaars, fiel mir sofort ein älteres Infoblatt von uns auf. Es lag auf der Kommode, neben dem Telefon. Daneben der Zettel mit den Notizen und Fragen zur geplanten Schlafzimmerrenovierung.

Die Überschrift des Infoblatts lautet: Mit neuen Farben, Tapeten und Bodenbelägen, sieht die Welt bei Ihnen gleich viel freundlicher aus!

blog-mit-neuen-farben-tapeten-und-bodenbelagen-sieht-die-welt-gleich-viel-freundlicher-aus.jpg

Das Infoblatt mit den Kundennotizen, neben dem Telefon

Wie an anderer Stelle schon mehrfach beschrieben, dauert es oft mehr als 10 oder 15 Jahre, bis sich die Kunden an uns wenden und endlich etwas renoviert wird.

So auch hier. Das Schlafzimmer wurde vor 25 Jahren zum letzten Mal renoviert und sieht auch so aus. ;-) . Höchste Zeit also, dass malerdeck auf den Plan tritt.

.

Ein namenloser Fleischer/Metzger. Warum will er nicht erkannt werden?

Freitag, August 26th, 2011

Gestern, bei einem Radausflug, in Möckmühl (Baden-Württemberg) gesehen.

blog-metzgerauto-ohne-werbung-25082011.jpg

Ein namenloses Metzer-/Fleischerauto

Das Fahrzeug hat zwei Aufkleber:

  1. Das Verbandszeichen für einen Fleicher-Innungsbetrieb
  2. Aktuelle Imagewerbung für das Handwerk

Doch wo bleibt das Wichtigste, der Name/Firmenname des Metzgers?

Immer wieder bin ich über die Nachlässigkeit und Phantasielosigkeit bei vielen Handwerkerautos erstaunt.

Eine große und fast kostenlose Chance, mit Fahrzeugwerbung auf sich aufmerksam zu machen, wird leider allzuoft vertan. Sehr schade, finde ich.

Klappern gehört schließlich zum Handwerk!

.

Meine Pressearbeit: Artikel im “Malerblatt”

Samstag, August 6th, 2011

In der Augustausgabe des “Malerblatt”: Mein Presse-Artikel.

blog-malerblatt-preis-spiel-keine-rolle.jpg

Mein Artikel im “Malerblatt”

.

“Fahrende” Maler- und Dachdecker (arbeiten). Seriös oder unseriös?

Freitag, August 5th, 2011

Diese Karte gab mir gestern ein Kunde. Einen Tag, bevor ich zum vereinbarten Termin kam, fischte er die Karte aus seinem Briefkasten.

blog-maler-dachdecker-fassadenhaie-dachhaie-05082011.jpg

Werbekarte für Maler- und Dachdeckerarbeiten

Ob das ein sogenannter Fassadenhai oder Dachhai sei, wollte der Kunde von mir wissen. Diese Frage konnte ich nicht beantworten. Die Firma ist mir unbekannt.

Als Fassaden-/Dachhaie werden Firmen bezeichnet, die den Kunden an der Haustüre Aufträge aufschwatzen, die dann zu wesentlich überhöhten Preisen und in mangelhafter Qualität ausgeführt werden.

Was mir allerdings auffiel war, dass auf der Werbekarte keine Firmenanschrift aufgedruckt ist. Nur die Telefonnummer eines “Bauleiters”.Ist das jetzt eine seriöse oder eine unseriöse Firma? Der Spekulation darüber, ist Tür und Tor geöffnet.

.

Eigenartige Werbung und verbotenen Werbeanruf der Fa. CRESTCOM erhalten

Freitag, August 5th, 2011

Vor wenigen Tagen erhielt ich mit der Post ein kleines Päckchen. Da ich nichts bestellt hatte, ließ ich es zunächst zwei Tage unbeachtet auf meinem Schreibtisch liegen. Vor drei Tagen öffnete ich das Teil. Heraus kam dieses:

blog-unverlangte-werbung-1-04082011.jpg

Werbung der Firma CRESTCOM

Nach Öffnung war das Schreiben für mich sofort als Werbung erkennbar war, deshalb überflog ich es nur uninteressiert und schnell. Es geht um Personal- und Teamentwicklung. Dafür habe ich keinen Bedarf.

blog-unverlangte-werbung-2-04082011.JPG

Der 5 Euro-Schein in dem Holzkasten, erregte meine Aufmerksamkeit.

Das Teil ließ sich jedoch nicht öffnen. Erst mit roher Gewalt schaffte ich es schließlich, an die 5 Euro zu kommen.

blog-unverlangte-werbung-3-04082011.JPG

Mit roher Gewalt an die 5 Euro :-)

Im Rahmen meiner Spende für die UNICEF Afrika-Hungerhilfe, überwies ich diese 5 Euro mit.

Vorgestern rief nun eine Dame der Firma CRESTCOM an und wollte mich, aufgrund des Werbebriefes, sprechen. Durch Frau Vogelmann ließ ich ausrichten, dass wir weder Bedarf, noch Interesse an diesen Dienstleistungen haben. Und gestern schrieb ich diese Mail an die Firma CRESTCOM.

blog-unverlangte-werbung-4-04082011.JPG

Mail an CRESTCOM

Den Gag mit dem in der Holkiste befindlichen Geldschein, habe ich übrigens nicht verstanden. Aber: Schließlich muss ja auch nicht alles versehen.

.