Archive for the ‘Franchise-Maler’ Category

Mein Interview im “HS-Report” von Heinrich Schmid , einem der weltgrößten Malerunternehmen: Ganz einfach, aber oft belächelt

Donnerstag, September 1st, 2011

Die Firmenzeitung “HS-report” von Heinrich Schmid, einem der weltgrößten Malerunternehmen, hat eine Auflage von einigen Zigtausend. Für die Septemberausgabe wurde ich vom “HS-report” interviewt.

In der Einleitung schreibt “HS-report”: “malerdeck zählt zu den profiliertesten Malerbetrieben in Deutschland und hat auch im europäischen Ausland einen ausgezeichneten Ruf.”

Wow, das geht natürlich runter wie Öl! ;-) Vielen Dank für die Blumen, “HS-report”.

interview-werner-deck-malerdeck-im-hs-report-01092011.jpg

Interview malerdeck im HS-report

Mit einem Klick auf die Grafik oder hier, gelangen Sie direkt zum HS-report, um das Interview lesen zu können.

Der Malerbetrieb Heinrich Schmid ist mit einer der größten Malerbetriebe der Welt. Zusammen mit 274 Verwaltungsmitarbeitern und 129 Führungskräften, stehen insgesamt 3037 Menschen auf seiner Gehaltsliste.

Hier der Text aus einem Artikel des Wirtschaftsmagazins ´impulse´ über das Unternehmen Heinrich Schmid und Herrn Dr. Carl-Heiner Schmid.

Hier geht es zur Internetseite von Heinrich Schmid.

Eigentlich ist Heinrich Schmid ein Wettbewerber, aber nur eigentlich. In erster Linie ist Schmid ein Unternehmen, von dem man lernen kann, von dem ich gelernt habe und lerne. Viele meiner Kollegen schimpfen aber schon seit Jahrzehnten auf Heinrich Schmid. Das habe ich nie verstanden. Angeblich nimmt ihnen dieses Unternehmen Aufträge weg. So wird jedenfalls immer gejammert.

Bei dieser Jammerei wird aber seitens dieser Wettbewerber regelmäßig vergessen, sich selbst besser am Markt zu positionieren. Es ist ja auch bedeutend einfacher, sich über einen Wettbewerber zu mokieren, als sich selbst strategische Überlegungen zur eigenen Verbesserung zu machen.

Mit dem Unternehmen Heinrich Schmid, besonders mit dem Inhaber, Dr. Carl-Heiner Schmid, aber auch mit einer Reihe von Führungskräften, verbindet mich seit vielen Jahren anerkennender Respekt vor deren toller Leistung.

An dieser Stelle ein großes DANKE an die Macherin des “HS report”, Frau Elke Groeger, viele Grüße an Herrn Dr. Carl-Heiner Schmid und das Führungsteam um Herrn Gerd Zimmermann.

.

Meine Pressearbeit: Artikel im “Malerblatt”

Samstag, August 6th, 2011

In der Augustausgabe des “Malerblatt”: Mein Presse-Artikel.

blog-malerblatt-preis-spiel-keine-rolle.jpg

Mein Artikel im “Malerblatt”

.

Immer öfters: Die Frage nach Franchise-Partnern vor Ort. Opti-Maler-Partner

Montag, Juli 25th, 2011

Immer öfter werde nach Franchise-Partnern vor Ort gefragt. So auch heute wieder. Vernünftige Malerbetriebe sind eben überall gefragt!

blog-frage-franchise-partner-opti-maler-malerdeck-25072011.jpg

Opti-Maler-Partner in der Nähe?

.

Bei Wissen Ist Macht TV: Interview mit Werner Deck

Donnerstag, Juli 21st, 2011

Vor einer Woche, am 15.07.2011, waren sie da: Swen-William Bormann und Gerd Ziegler. Sie führten mit mir ein Interview zum Thema: “Vom Traum zum Ziel – ein Leben nach den eigenen Vorstellungen”.

Heute ist das Interview, auf dem Portal von Wissen Ist Macht TV, erschienen.

blog-interview-wissen-ist-macht-werner-deck-21072011.jpg

Werner Deck im Interview, bei Wissen Ist Macht TV

.Artikel/Interview

Franchise-Partner kündigt wegen Geschäftsaufgabe. Sein wertschätzender Dank

Montag, Juni 20th, 2011

Ende letzter Woche hat einer meiner Franchise-Partner, wegen Geschäftsaufgabe aus gesundheitlichen Gründen, seinen Franchisevertrag gekündigt.

blog-franchise-kundigung.jpg

Kündigung Franchise-Vertrag

.

Gleichzeitig hat sich mein Franchise-Partner mit diesem Schreiben für die Zusammenarbeit, immerhin fast 19 Jahre, bedankt.

blog-franchise-partnerschaft-wertschatzender-dank.jpg

Der wertschätzende Dank meines Franchise-Partners

Lieber Klaus Hensel, vielen Dank und Dir für Deine Zukunft alles Gute!

.

Mein Interview bei Förster & Kreuz, verhilft vielleicht einem Franchise-Partner zum Auftrag

Montag, März 7th, 2011

Am Freitag, 04.03.2011, fragte mich eine Familie aus Kiel per Email, ob ich in Kiel einen Franchise-Partner habe. Aufmerksam sind sie durch mein Interview bei Förster & Kreuz auf mich geworden.

blog-franchise-kunde-1-04032011.jpg

Selbstverständlich habe ich schnell geantwortet:

blog-franchise-kunde-2-04032011.jpg

Und erhielt dafür dieses Dankeschön:

blog-franchise-kunde-3-04032011.jpg

Vielleicht wird ja wirklich ein Auftrag für meinen Franchise-Partner daraus.

.

Artikel über die Konferenz der Opti-Maler-Partner im “Malerblatt”

Donnerstag, März 3rd, 2011

In der branchenführenden Fachzeitschrift “Malerblatt”, erschien dieser Artikel in der Ausgabe 03| März 2011:

blog-malerblatt-bericht-konferenz-2011.jpg

Und hier der Artikel als PDF-Datei zum Herunterladen.

.

Diese Fragen finde ich sehr putzig: Muss ich mich um alles selbst kümmern?

Dienstag, Februar 22nd, 2011

Das habe ich nicht selten, im Franchisebereich, mit meinem Franchise-System Opti-Maler-Partner: Ich werde gefragt, ob ich, nachdem man Franchise-Partner ist, die Akquise mache und Aufträge besorge.

Vorhin hatte ich eine solche Anfrage per Email.

blog-anfragefranchiselomb1.jpg

Ja, leider muss man das auch als Franchise-Partner alles selbst machen ;-) . Das System, bei dem man sich für kleines Geld einkauft, sich dann bequem zurücklegt und die Kunden und Aufträge von ganz alleine kommen, das suche ich auch noch. Falls jemand fündig wird, bitte ich um Nachricht :-) !!

.

Siegfried Rauwolf zum Ehren-Opti-Maler-Partner ernannt

Freitag, Februar 4th, 2011

Auf unserer diesjährigen Management-Konferenz, am 14. und 15. Januar in Karlsruhe , habe ich Siegfried Rauwolf zum Ehren-Opti-Maler-Partner auf Lebenszeit ernannt.

Er gab zum Jahresende 2010 seine Firma aus Altersgründen auf und war ein sehr angenehmer Opti-Maler-Partner der ersten Stunde. Seit 1985 war Siegfried Rauwolf ein ausgesprochen aktiver und kompetenter Opti-Maler-Partner.

Hier der Artikel aus dem Malerblatt 2 / 2011.

blog-rauwolfehrenoptimaler.jpg

.

Die Management-Konferenz der Opti-Maler-Partner, am 14. und 15. Januar 2011

Sonntag, Januar 16th, 2011

1-blog-google.jpg

Die Management-Konferenz war ein voller Erfolg. Das komplette Programm der Veranstaltung können Sie hier nachlesen. Nach meiner Begrüßung und meinem Vortrag über Twitter & Co. am Freitagvormittag, waren um 14 Uhr alle Teilnehmer auf den bekannten MOTIVATOR Christian Bischoff mehr als gespannt.

140120111043.jpg

Christian Bischoff war von der ersten Sekunde an sehr präsent, zog die Zuhörer in seinen Bann und…

140120111051.jpg

… gab natürlich gleich die Richtung vor! :-)

140120111047.jpg

Dynamisch, unterhaltsam, tiefsinnig und nachdenklich machend, brachte er uns in “Bewegung”. Christian hielt uns immer wieder den Spiegel der Erkenntnis vor und machte deutlich, dass wir für ALLES selbst verantwortwortlich sind. Kernbotschaft, von mir salopp formuliert: “Wenn Du etwas verändern willst, dann bewege gefälligst Deinen Arsch.”

Die Zeit mit Christian ging viel zu schnell vorbei. Die Opti-Maler-Partner, mich eingeschlossen, waren vollständig begeistert und dankten es Christian mit nicht endendem Applaus. Fast hätten seine mitgebrachten Bücher nicht ausgereicht, einen so reißenden Absatz fanden sie.

Lieber Christian, von hier aus meinen allerherzlichen Dank – auch namens aller Opti-Maler-Partner –  für den eindrucksvollen Nachmittag in Karlsruhe.

140120111053.jpg

Der Saal war für unser festliches Buffet wunderbar vorbereitet. Unmittelbar vor Beginn des Buffets …

optmalpart-03.jpg

… stellte ich noch einen großen Scheck aus. Diesen Scheck übergaben wir gemeinsam an die Stiftung “Hänsel + Gretel”. Auf meine Opti-Maler-Partner bin ich sehr stolz und bin gleichzeitig sehr glücklich darüber, mit ihnen gemeinsam so viel Gutes tun zu können!  :-)  

140120111057.jpg

Nach dem schmackhaften Buffet, heizte uns die grandiose Comedy- und Showband “Musik-Express” gewaltig ein. Niemand hielt es dabei mehr auf seinem Platz. Kostproben von “Musik-Express” gibt es hier!

140120111060.jpg

Bis tief in die Nacht war die Stimmung unglaublich gut und es wurde – obwohl die Damen deutlich in der Unterzahl waren – sehr ausgelassen getanzt.

140120111072.jpg

Ganz zum Schluss, holten sogar alle noch Anwesenden – sozusagen der harte Kern ;-) – das “Lasso” heraus.  :-)

Am Samstagmorgen machte ich meinen Opti-Maler-Partnern die Vorteile der Werbung mit dem eigenen Gesicht deutlicht und unterstrich das mit den erzielten Ergebnissen.

150120111082.jpg

Danach faszinierte uns Ruth Werner mit verblüffenden Ausführungen zur richtigen Einschätzung von Mitarbeitern. Ihre Ausführungen stießen auf aufmerksamemes Interesse und sofortiger Nachfrage nach internen Firmenseminaren.

150120111084.jpg

Ganz am Schluss verabschiedete sich Siegfried Rauwolf von seinen Opti-Maler Kollegen. Zum Jahresende 2010 ging er in Rente und hat seinen Malerbetrieb geschlossen. Unter großem Beifall aller Kollegen, bot er seine reichhaltige Unternehmererfahrung für Notfälle, Urlaubsvertretungen etc., uns Opti-Malern an.

Eine sehr noble Geste von Siegfried Rauwolf. Mit nicht wenig Wehmut, verabschiedete ich Siegfried Rauwolf in seinen verdienten Ruhestand. Und weil er mit 26 Mitgliedsjahren der dienstälteste Opti-Maler-Partner war/ist, wurde er von mir zum “Ehren – Opi-Maler-Partner” auf Lebenszeit ernannt.

Eine – wie ich finde – eindrucksvolle Veranstaltung war zu Ende.

.