Komisch, ich bin doch etwas aufgeregt: Morgen treffe ich in Freiburg den Papst

Vor ca. zwei Monaten wurde ich zum Pastbesuch nach Freiburg eingeladen. Morgen bin ich, von unserem Ministerpräsidenten, um 12:00 Uhr, zum Vorabempfang mit Papst Benedikt XVI, ins Historische Kaufhaus am Münsterplatz in Freiburg eingeladen.

Und der Vorsitzende der katholischen Bischoffskonferenz, lud mich zur Begrüßung von Papst Bendikt XVI, für 14:15 Uhr auf den Münsterplatz ein. Durch die Einladungen fühle ich mich sehr geehrt und werde die Möglichkeit selbstverständlich wahrnehmen, den Papst einmal aus der Nähe zu sehen.

papst-bennedikt-xvi.jpg

Im Zuge der Einladung musste ich schriftlich mein Einverständniss geben, dass LKA und BKA mich und meine Vergangenheit durchleuchten dürfen. Puhh, offensichtlich haben die nichts gefunden, denn letzte Woche bekam ich meinen Akkreditierungsausweis zugeschickt.

puh-nichts-gefunden-bei-werner-deck-malerdeck.jpg

Puhh, LKA und BKA haben keine dunklen Punkte gefunden ;-)

Ich freue mich auf die Begegnung mit Papst Benedikt XVI und bin komischer Weise etwas aufgeregt. Warum? Keine Ahnung.

.

2 Responses to “Komisch, ich bin doch etwas aufgeregt: Morgen treffe ich in Freiburg den Papst”

  1. …und ich hatte schon ANGST um Dich *lach* ;-)

  2. Manfred sagt:

    In der Nähe des Papstes muss man sehr vorsichtig sein. Erinnern sie sich an die Szene aus Jurassic Park wo der kleine niedliche Dino seine Krempe ausfuhr und Gift zu spritzen begann? Und jetzt nochmal ein Blick auf den Kragen vom Papst. ;)