Kundin erfreut und überrascht! Kundenservice malerdeck

Heute Morgen rief eine Kundin an, bei der wir im letzten Jahr renovierten. Sie hat einen großen Hund, der hin und wieder die Wände schmutzig macht, erzählte sie mir. Deshalb benötige sie ca. drei oder vier Liter der Wandfarbe, um die Verschmutzungen als zu überstreichen. Ob sie die Farbe bei mir kaufen könne und was das kostet?

Meine Antwort war, dass die Dame die Farbe natürlich von mir erhält. Aus Kundenservicegründen braucht sie dafür aber nichts zu bezahlen. Darüber war die Kundin sehr überrascht und natürlich erfreut. Mundpropaganda garantiert oder? ;-)

Die Farbe wurde bereits für die Kundin abgefüllt und zum Abholen für heute für sie bereit gestellt.

.

blog-kostenlose-farbe-kundenservice-2.jpg

 Dieses Schreiben erhält die Kundin mit der Farbe

.

blog-kundenservice-kostenlos-farbe-zum-ausbessern.JPG

Zur Abholung bereit, mit dem Schreiben auf dem Deckel 

.

blog-frau-freut-sich.jpg

Kundin freut sich und macht Mundpropaganda  :-)

.

3 Responses to “Kundin erfreut und überrascht! Kundenservice malerdeck”

  1. Werter Herr Deck,

    da meine Antwort auf Twitter (MieteRheinMain) zu dem “gefundenen” Rechtschreibfehler vielleicht von Ihnen nicht richtig zugeordnet werden kann und ich es schade finden würde, wenn es nachher in einer Kundenmaske immer wieder auftaucht (bei Ihrer exzellenten Außenwirkung), habe ich Ihnen kurzerhand hier nochmal geschrieben. Es wäre schade, wenn sich Frau xxx zwar über die kostenlose Farbe freut, sie aber auch schelmisch lächeln wird bei einer Ansprache als “Sehr geehrter Frau”…

    Mit besten Grüßen, Rainer Wagner

  2. Werner Deck sagt:

    @Rainer Wagner

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und den Hinweis.

    Ein peinlicher Fehler. Ist nicht in der Maske, sondern ganz einfach ein “normaler” Schreibfehler, der mir beim Unterschreiben, Lesen, Scannen etc. nicht aufgefallen ist. Zumindest auf dem Scan oben, habe ich das jetzt noch geändert.

    Mit farbenfrohen und :-) freundlichen Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner
    Werner Deck