Leider kein Auftrag. Dafür eine stilvolle Absage in Reimform

Am 30.03.2011 machte ich einem Kunden ein Angebot für seine Fassade. Ein entscheidender Kostenpunkt waren dabei seine maroden Fensterklappläden. Der Holzzustand war so schlecht, dass ich ihm empfahl, sich neue Fensterklappläden einbauen zu lassen.

Vor diesen Kosten schreckte der Kunde aber zurück. Wobei der Aufwand zur halbwegs vernünftigen malermäßigen Überarbeitung der Klappläden, auch sehr hoch war. Außerdem lehnte ich die Gewährleistung für die maroden Klappläden ab, da das Holz an vielen Stellen schon morsch und kaputt war. Auf dem Bild kann man es vielleicht etwas erkennen.

blog-fensterladen-10062011.jpg

Marode Fensterklappläden

Nun hörte ich einige Zeit nichts von dem Kunden und habe deshalb zwei Mal schriftlich und per Reim nachgefragt. Dieses Schreiben umfasst insgesamt vier gereimte Verse. Davon gibt es drei verschiedene Reimschreiben.

Da diese Informationen insgesamt exklusiv meinen Franchise-Partnern vorbehalten sind, hier lediglich der erste Absatz des ersten Schreibens:

Sehr geeehrter Herr Mustermann,
                 
am 30.03.11 habe ich Ihnen ein Angebot gemacht,
das die Post zu Ihnen gebracht,
haben Sie sich schon entschieden?
Frage ich mich beim Verseschmieden. 

Unterzeichnet ist das Schreiben – wie alle ausgehende Geschäftspost – mit meinem Lachgesicht (Strategie).

blog-unterschrift1.jpg

Mein Lachgesicht

Nun war heute leider die Absage des Kunden bei der Post. Wenigstens stilvoll und – in Anspielung auf meine Reimnachfragen – ebenfalls in Reimform.

blog-stilvolle-absage-in-reimform.jpg

Absage in Reimform

Ausschlaggebend scheinen die Kosten für die Fensterklappläden gewesen zu sein. Wenn da der Kollege sich nicht ein “Ei gelegt hat”. Wie auch immer, den Auftrag macht jemand anderes.

.

3 Responses to “Leider kein Auftrag. Dafür eine stilvolle Absage in Reimform”

  1. Udo Keller sagt:

    Hallo Herr Deck,

    wer Kunden nette Zeilen schreibt,
    bei ihnen im Gedächtnis bleibt.
    Und später, ja so könnt´ es sein,
    schaut er bei Ihnen wieder rein!

    :-)

  2. Werner Deck sagt:

    Vielen Dank :-)

    Mit farbenfrohen und :-) freundlichen Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner
    Werner Deck