Ausgerechnet uns passiert so etwas!

Mit meinem Betrieb malerdeck gmbh will ich, möglichst in allen Bereichen, Professionalität, Kompetenz und Sauberkeit ausstrahlen. Dazu zählt z.B. auch das vermeintlich unwichtige Schild „frisch gestrichen“!  

Hier einige Beispiele, von „normalen“ frisch-gestrichen-Schildern diverser Kollegen. Besonders professionell und vertrauenerweckend sehen die ja nicht aus, finde ich. Auf  solche (vermeintlichen) Kleinigkeiten lege ich großen Wert. Darauf weiße ich auch in meinen Vorträgen und Seminaren hin.

 

blog-frisch-gestrichen-2.jpg

blog-frisch-gestrichen-3.jpg

blog-frisch-gestrichen-6.jpg

Häufig sehen die Schilder leider so aus. Nur gekritzelt und ohne Hinweis (Werbung/Marketing), wer hier eigentlich frisch gestrichen hat.

Unser Schild „frisch gestrichen“ sieht, um uns vom Wettbewerb abzuheben, deshalb so aus:

blog-frisch-gestrichen-schild-malerdeck.jpg

Am vergangenen Sonntag fuhr ich noch an einer Arbeitstelle vorbei, bei der wir im Außenbereich Anstricharbeiten ausführten. Und was sahen meine entsetzten Augen?

 

 blog-schlechtes-frisch-gestrichen-schild.jpg

 

Dieses furchtbare Schild!

 

Die Arbeiten waren von meinen Mitarbeitern toll ausgeführt, aber das entsetzliche Schild. :-(  Was war passiert? Den Mitarbeitern waren die Schilder „frisch gestrichen“ ausgegangen, bzw. vergaßen sie, sich neue Schilder ins Auto zu legen.

 

Auch das kann bei uns passieren :-) !

.

6 Responses to “Ausgerechnet uns passiert so etwas!”

  1. Stefan Blohm sagt:

    Na ja, aber Sie müssen anerkennen, daß Ihr Mitarbeiter sich Mühe gegeben hat, das Schild ordentlich zu schreiben, oder? Von den “handgemalten” ist es nämlich mit Abstand das Beste :)

  2. Werner Deck sagt:

    @Stefan Blohm

    Dann könnte ich ja das Handgeschriebene als neue Vorlage drucken lassen? ;-)

    Mit farbenfrohen und :-) Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck

  3. Nussbaumer sagt:

    Immerhin hat er den Briefkopf verwendet – hält sich an Corporate Identity! :)

  4. Aurelia eV sagt:

    Ein bisschen witziger, ein bisschen bunter, ein bisschen geistreicher wäre schon schön gewesen. Versuchen Sie’s doch mal mit alten Kalauern aus den 80ern: Wie wär’s mit “Frisch gestrichen! :-) Wer den Teufel an die Wand malt, spart die Tapete” oder “Nicht anfassen – frisch gestrichen! :-) Gehen Sie lieber in sich, auch auf die Gefahr hin, dass Sie dort niemanden vorfinden”. ?
    In diesem Sinne ein erquickliches Wochenende!

  5. Werner Deck sagt:

    @Aurelia eV

    Vielen Dank für Ihren Kommentar. Denke darüber nach. Mein Motto: “Lieber gut, als perfekt.” Auch Ihnen ein schönes Wochenende.

    Mit farbenfrohen und :-) Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck

  6. das normale “frisch gestrichen” Schild sieht scho Hammer mäßig aus! Aber das Notschild ist zumindest sehr schön geschrieben! Da kann man im Vergleich zu anderen Schildern net meckern. :-)