Heute um 7:45 Uhr: Morgendliche Idylle in der Tankstelle

Heute Morgen musste ich tanken. Beim Bezahlen im Kassenraum, sah ich ein idyllisches Stilleben.

190120111090.jpg

Ein Mann saß gemütlich am Tisch, spielte unaufgeregt am Geldautomat und ließ sich (um 7:45 Uhr!) eine Flasche Bier gut schmecken. Wahrscheinlich hat der Gute gerade Urlaub. ;-)

.

5 Responses to “Heute um 7:45 Uhr: Morgendliche Idylle in der Tankstelle”

  1. Anna Renfordt sagt:

    Na sowas!
    Das würde ich nichtmal tun wenn ich Urlaub hätte. Vor acht Uhr morgens schon das erste Bier ist bedenklich…
    Grüße an Rita!
    Anna

  2. Herbert sagt:

    Letztens musste ich meinen Sohn 5 Tage lang um 5.20 Uhr zum Bahnhof bringen. So ergab es sich, dass ich danach jeweils an einer Tankstelle zum 1. Kaffee trinken auftauchte und einen ersten Blick in die AZ werfen durfte.
    Nebenbei kann man da so schön Leute beobachten.
    Ähnlich wie beim Auto, brauchte da ein Passant mehrere Startpilots = 4 Doornkaat binnen 20 min und dass täglich, ohne eine Miene dabei zu machen. Da half wohl eine Flasche Bier nicht mehr einen optimalen Start in den Tag hinzubekommen….

  3. Alexej Lachmann sagt:

    Guter Tag Herr Deck,

    Bier um 7:45 Uhr zu trinken käme mir gewiss nicht in den Sinn.

    Und dennoch: Was weiß ich denn von diesem Menschen?

    Und wenn er gerade Feierabend hätte?

    Nach einer zwölf Stunden Schicht?

    Ist er ein Notarzt und Ihm sind auf dem Tisch zwei Menschen unter den Händen “weggestorben”.

    Ist ein Sielbauarbeiter der Nachts arbeiten musste, damit tagsüber der Verkehr rollen kann?

    Oder… was auch immer. Ich weiß es nicht und Sie auch nicht. (Auch nicht die zwei Kommentatoren vor mir)

    Lassen wir ihm doch sein Bier und sein Spiel – Ich habe dadurch kein Ungemach.

    Was ihn an diese Stelle und in diese Situation gebracht…?

    Nur eine persönliche Nachfrage hätte Klarheit gebracht.

    Ich denke das Ihnen dieser Gedanke nicht fern ist… trotz 7:45 Uhr und dem Bier.

    Es grüßt sie, völlig begeistert von Ihren Internet-Aktivitäten

    Ihr
    Glasermeister A. Lachmann

  4. Werner Deck sagt:

    @Anna und @Herbert

    Danke für die Kommentare. Grüße an Rita sind ausgerichtet.

    @Alexej Lachmann
    Lieber Herr Lachmann,

    ja, Sie haben Recht. Man (ICH) denkt spontan nur an eine Möglichkeit, ohne alle anderen Möglichkeiten zu bedenken. So bin ich durch Sie auf diese, meine, Schwäche aufmerksam gemacht worden. Vielen Dank, ich werde daran arbeiten.

    Schön, dass Ihnen meine Internetaktivitäten gefallen. Werde mir weiter Mühe geben.

    Mit farbenfrohen und :-) Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck