Es musste wieder einmal ganz schnell gehen. Wie zu erwarten, von dieser Dame nichts mehr gehört

Wenn es schnell gehen muss, hört man von einem Anfrager in aller Regel nichts mehr. Obwohl wir bei malerdeck immer sehr schnell und kompetent reagieren.

blog-anfrage-montag1.jpg

Dies hier ist wieder so ein typisches Beispiel. Am Montag, 18.10., kam eine Anfrage per Email, die ich noch am gleichen Tag beantwortet habe. Die Kundin wollte schnell einen Termin, schnell ein Angebot und eine schnelle Ausführung.

Per Email habe ich der “Kundin” eine Kostenübersicht gegeben. Wie zu erwarten, habe ich aber von dieser “sehr dringenden” Anfragerin, nichts mehr gehört.

.

4 Responses to “Es musste wieder einmal ganz schnell gehen. Wie zu erwarten, von dieser Dame nichts mehr gehört”

  1. Kurt-Walter Langer sagt:

    Ein typisches Bild. Leider verhalten sich viele Konsumenten/Kunden so, wie diese Dame. Es wird umgehend Antwort erwartet, aber sich selbst noch einmal melden, wenn die Entscheidung getroffen wurde: Pustekuchen!
    Wir rufen immer an, oder schreiben eine Mail oder schicken ein Fax. Wie soll der Handwerker sonst wissen, warum er nicht zum Zuge kam?

  2. Norbert Koch sagt:

    Ich würde von ganz schnellen Angebot Abstand halten, weil doch immer das gleiche passiert. Man erstellt ein Angebot, ohne die Baustelle gesehen zu haben und dann kommt man nicht zum Zuge. Beim Nachfragen heißt es dann meist, wir haben schon einen anderen. In unserem neu gegründeten Netzwerk versuchen wir mit einem Handwerkerpool gezielt an andere Kunden zu kommen.
    http://www.altbaupartner.de

  3. Werner Deck sagt:

    @Norbert Koch

    Vielen Dank und viel Erfolg mit Ihrem Netzwerk http://www.altbaupartner.de

    Mit farbenfrohen und :-) Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner,
    Werner Deck