Weiteres Beispiel: Vom fotorealistischen Entwurf bis zur Fertigstellung der Fassade

Bei einer Fassade mache ich vorher ein Foto, um für den Kunden am PC fotorealistische Entwürfe machen zu können. Die wenigsten Kunden können sich nämlich die neue Farbigkeit ihres Hause vorstellen.

Bei diesem Auftrag haben wir zwei nebeneinander liegende Reihenhäuser bearbeitet. Die Kunden sind, wie könnte es auch anders sein ;-) , sehr zufrieden.

fassade-blog.jpg

Vorher

gelb-blau-blog.jpg

Einer der fotorealistischen Farbentwürfe

blog-bocksdornweg.jpg

Die beiden fertigen Fassaden

blog-bocksdornweg2.jpg

Die beiden fertigen Fassaden

.

2 Responses to “Weiteres Beispiel: Vom fotorealistischen Entwurf bis zur Fertigstellung der Fassade”

  1. Andreas sagt:

    Hallo,
    das ist eine schöne Idee, aber der Entwurf und die echte Farbe unterscheiden sich doch deutlich? Ist das so gewollt?

    Grüße
    Andreas

  2. Werner Deck sagt:

    @Andreas

    Beim Entwurf geht es immer nur darum, dem Kunden im Vorhinein einen Eindruck seiner Fassade zu geben.

    Wir hatten mehrere Farbentwürfe, die hier nicht alle gezeigt sind. Oft wird der Farbton dann noch nach dem Voranstrich, wenn das Haus in Gänze und in echt farbig sichtbar ist, noch einmal angepasst. So war das auch hier.

    Außerdem kann ein gedruckter Vorentwurf technisch nicht so aussehen, wie das Ergebnis später fotografiert aussieht. Tageszeit und Wetter etc. spielen beim Foto eine Rolle.

    Mit farbenfrohen und :-) freundlichen Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner
    Werner Deck