Der heutige Tag begann noch um vieles beschissener, als der gestrige!

 blog-schreibtisch1.jpg

So sieht aktuell mein Büro und mein Schreibtisch aus!

Als ich heute morgen in´s Büro kam, vernahm ich einen lauten auf- und abschwellenden Pfeifton, den ich bei uns im Büro bisher noch nie gehört habe. Erst dachte ich an unsere Alarmanlage. Das konnte aber nicht sein, sonst hätte ich von der Sicherheitsfirma heute Nacht einen Anruf erhalten. Durch´s Foyer schlich ich vorsichtig in Richtung des Geräusches, den Flur entlang näherte ich mich langsam meinem Büro.

Das Geräusch wurde immer lauter und ich stand in meinem Büro. Mein Schreibtisch stand vollkommen unter Wasser und das pfeifende Geräusch gab mein wassergequältes Diktiergerät von sich. Es musste derart lauthals vor sich hin pfeifen, da es vollkommen mit Wasser vollgelaufen war. Was war geschehen??

Das Flachdach meines Büros hat ein Loch. Einer meiner Mitarbeiter hat das eben lokalisiert und, bei starkem Regen, notdürftig mit einer dafür speziell geeigneten Dichtmasse abgedichtet. Noch immer tropft es allerdings in die Eimer auf meinem Schreibtisch und rundum in meinem Büro!

Sämtliche auf meinem Schreibtisch befindliche Unterlagen sind durchnässt und im Seminarraum zur Trocknung ausgebreitet. Das Diktiergerät ist hinüber. Das Tischtelfon und der Taschenrechner ebenso. An ein normales Arbeiten ist momentan nicht zu denken. Bin an einen anderen Schreibtisch ausgewichen.

Einfach traumhaft, so ein Tagesbeginn!

blog-schreibtisch2.jpg

Trockenraum, auf Tischen und Heizkörpern. Die Geräte im Vordergrund sind alle hinüber.

blog-schreibtisch3.jpg

Zur Trocknung ausgelagert. Aber die Geräte sind ebenfalls alle hinüber.

Komme mir in meinem Büro momentan vor, wie “Der arme Poet” auf dem Bild von Spitzweg!

blog-schreibtisch4.jpg

.

Comments are closed.