Heute geriet ich in den Verdacht, ein unseriöser Spamer zu sein!

Bei Paul Dolt, Redakteur der Fachzeitschrift ausbau+fassade, geriet ich heute in den Verdacht, ein unseriöser Spamer zu sein. Was war passiert?

Herr Dolt erhielt eine Mail (spamverdacht1.pdf), wonach er viel Geld verdienen kann, wenn er  die Internetseite www.optimaler-nebenjob.com besucht. Der Name “optimaler” hat bei Herrn Dolt offensichtlich die Assoziation zu mir (Opti-Maler, Opti-Maler-Partner) hergestellt.

Herr Dolt hat mich angeschrieben und ich habe die Situation aufgeklärt (spamverdacht2.pdf). Der Spamer sitzt in Belize, bzw. ist dort die Domain registriert. Belize ist ein Staat in Zentralamerika.

So schnell kann man in die Ecke eines unseriösen Spamers gestellt werden. Dass gegen diese unseligen Spams noch nichts Vernünftiges erfunden wurde…

 Es ist aber nichts so schlecht, als dass es nicht noch für irgend etwas gut ist. Mein Fazit daraus ist die Erkenntnis, dass sich mein Markenname “Opti-Maler” offensichtlich in “meinem” Markt soweit durchdesetzt hat, dass “optimaler” automatisch mit mir assoziiert wird. Und das ist doch dann wieder positiv oder?

.

Comments are closed.